Lyrik




2

Viel zu oft können wir uns nicht verabschieden. Wir glauben, dass nur ein “Leb wohl” von unseren Lippen […]

Abschied



Äquinoktium Mit einem letzten Seufzen versinke ich in der Gleichgültigkeit. Bügle unsere Seelen glatt. Kein “Oh” und “Ach” […]

Äquinoktium | Poetisches Fragment



Kein Funkeln Kein Funkeln in der Nacht Kein Glitzern in der Dunkelheit Ich lieg’ im hohen Gras Und […]

Kein Funkeln | Lyrik



Mondenkinder Im flackernden Schein Von Mama Kilja Atme ich tief Das Licht Und deine Liebe ein Silbern, eisig […]

Mondenkinder | Lyrik







2

Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Dieses […]

Insektensterben | Lyrik



2

Ich habe das ja schon bei der Veröffentlichung meines letzten Gedichts erwähnt und es dürfte mit Blick auf […]

Flashback | Hörgedicht


5

Dumpf drückt die Last des Wachseins meinen Geist hinab In lange, dunkle Gänge Flirrend an den Kanten Leuchtend […]

Flashback | Lyrik