Ich bin nur ich und meine Füße | Hörgeschichte


Bei der folgenden Hörgeschichte handelt es sich um die Umsetzung einer Geschichte, die ich im März 2017 geschrieben habe und welcher als Text bereits von mir im Morphoblog veröffentlicht wurde: Ich bin nur ich und meine Füße.

Es handelt sich um einen Tripbericht, der prosaisch ausgearbeitet wurde, im Großen und Ganzen aber ein echtes, eigenes Erlebnis erzählt.

Ich habe mich bei der Umsetzung des Videos absichtlich gegen eine parallele Bildebene durch Videoaufnahmen (wie etwa bei meinem letzten Poetry-Clip Die Krone der Schöpfung) entschieden. Nachdem ich ca. 2 Jahre daran rumüberlegt habe, wie ich die Geschichte adäquat in Bildern erzählen kann, habe ich nun beschlossen, die Hörgeschichten als das zu betrachten, was sie sind und sein wollen: Hörgeschichten und streng genommen keine Story-Clips.



Die Hörgeschichte kann auch ohne Bilder als erste Folge meines neuen Podcasts gehört werden:
Anchor: Morphocast auf Anchor
Spotify: Morphocast auf Spotify
Breaker: Morphocast auf Breaker
Pocket Casts: Morphocast auf Pocket Cast
Radio Public: Morphocast auf Radio Public

Durch das in dieser Geschichte erzählte Erlebnis habe ich einen großen Sprung in meiner Entwicklung zum Waldwesen gemacht. Im Jahr 2017, in dem diese Reise spielt, habe ich erst richtig angefangen öfter (auch im Alltag) barfuß zu laufen und begonnen zu begreifen, dass ich den Wald um mich herum brauche. Diese Gefühle haben sich im Laufe der Jahre danach immer weiter verstärkt. Das Erlebnis hat in mir diese Liebe nicht ausgelöst, sie war schon immer da, doch es hat sie für mich bewusst und sichtbar gemacht.
Ich hatte bereits davor schon Pilztrips gemacht, doch dieser Trip war im Nachhinein betrachtet eines der größten Puzzlestücke auf meiner Reise zu Naturverbundenheit und Heilung.


Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments