Barfuß über Kies, Wiese, Waldboden | Tutorial


Pünktlich zum Frühlingsanfang (Astronomisch, Tagundnachtgleiche oder Äquinoktium), der diesmal mit einem relativ nahen Vollmond zusammenfällt, eignen sich auch ganz langsam wieder die Temperaturen für eine der schönsten Sachen auf der Welt: dem Barfußlaufen.

Immer wieder liest man hier von den verschiedensten Barfuß-Aktionen, barfuß durch den Schnee, barfuß übers Eis, barfuß durchs Gewitter usw. Dabei geht natürlich nichts über einen schönen warmen Sommertag, an dem man barfuß durch den Wald, über das Moos oder durch den Sand laufen kann.

Doch wie geht das eigentlich? Kann man wirklich ohne Schuhe rumlaufen?

Manchmal, wenn ich mit Menschen darüber rede, dann hab ich das Gefühl, sie würden glauben, dass man ohne Schuhe auf der Stelle tot umfällt, wenn man über die Straße läuft oder auf ein Steinchen tritt.

Weil ich das sehr schade finde und weil ich möchte, dass mehr Leute die Schönheit des Barfußlaufens für sich entdecken, habe ich bereits letztes Jahr ein kleines (total ernst gemeintes) Tutorial gedreht, welches erklärt, wie man richtig über Kies, Wiese, Waldboden und Moos läuft.

Nutzt den Frühlingsanfang und probiert es selbst mal aus!



 

Ähnliche Beiträge

Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: