Altes Haus im Wald | Let’s Urbex 2


Viel Zeit ist vergangen, seit es das letzte Mal von mir was zum Thema Let’s Urbex zu hören und sehen gab. Bereits 2015 hatte ich die Serie ja angekündigt und ein erstes Let’s-Urbex-Video veröffentlicht.
Im Laufe der letzten Jahre jedoch habe ich allgemein sehr wenig Zeit mit Urban Exploration, Geocaching und ähnlichem verbracht. Ein Grund dafür war auf jeden Fall der Dämpfer, den ich 2016 nach der Erkundung eines bekannteren Objektes (Ein Sanatorium im Osten) bekommen habe: Ich wurde wegen Hausfriedensbruch und im Nachgang noch wegen Anstiftung zur Straftat angezeigt. Zum Glück kam dabei nichts weiter raus,jedoch wurde mir polizeilich empfohlen mich von der öffentlichen Darstellung des Urban Exploration zu distanzieren. Ein kleines Bisschen ärgere ich mich darüber, dass ich das getan habe und alles, was mit dem Thema zu tun hatte, gelöscht oder auf nicht gelistet gestellt habe, denn rechtlich hat das natürlich keinerlei Hand und Fuß (was die Ergebnisse der Ermittlungsverfahren ja deutlich zeigen).
Es gibt zig Lost-Place-Kanäle auf Youtube und ich möchte mich von dieser Geschichte nicht weiter einschränken lassen. Deswegen habe ich mich dazu entschieden die Erkundung des folgenden Objektes öffentlich zu zeigen. Ich werde allerdings verstärkt darauf achten, keine Standort-Details und andere Sensible Daten zu veröffentlichen.

Das kleine Häuschen befindet sich in einem Waldstück und scheint seit etwa 25 Jahren verlassen zu sein. Es enthält jedoch noch die komplette Einrichtung, obwohl ersichtlich ist, dass sich hin und wieder andere Personen dort aufgehalten haben müssen.
Mich hat das Objekt total gepackt und (wie ich auch im Vlog noch etwas ausführe) ich habe das Gefühl, dass es mit mir verbunden ist.

Die Geschichte des Hauses und des einstigen Besitzers haben mich so fasziniert, dass ich nach einiger Recherchearbeit herausfinden konnte, wer dort wohnte und was für ein Leben er führte. Details dazu sammle ich gerade in einer Detektivarbeit zusammen, die mir unheimlichen Spaß macht und über die ich in absehbarer Zeit mehr erzählen will. Einiges an der Geschichte ist Geheimnisvoll.

Zu diesem Let’s Urbex gibt es einen kleinen Trailer/Teaser, den ich recht spontan und ungeplant zusammengebastelt habe, sowie ein FMA, das die komplette Begehung zeigt.

Der Teaser:



Musik im Teaser:
Deus Ex Lumina – Eulogium

Deus Ex Lumina ist ein Darkwave-Projekt, welches mich mit dem Album “Summoning” total gecatcht hat. Dabei handelt es sich um Melodic Dark Ambient und/oder Etherial Darkwave.
Ich habe mich sehr gefreut die Erlaubnis bekommen zu haben, die Tracks in meinen Videos verwenden zu dürfen und möchte deswegen empfehlen: wenn euch der Soundtrack zu diesem Teaser gefällt, schau mal bei Deus Ex Lumina auf Bandcamp vorbei!


Die komplette Erkundung:



Auf Youtube könnt ihr die Videos auch direkt ansehen oder meinen Youtube-Kanal abonnieren.
Ich freue mich dort wie immer über ein Like oder einen Kommentar :)

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Julia

Ein wunder- und geheimnisvolles Haus!
Zu deiner Frage: Ich würde auch wollen, dass jemand in meiner Geschichte stöbert/forscht und ich hätte nichts dagegen, wenn jemand meine privaten Dinge liest. Allerdings gibt es von mir selbst aktuell wenig davon und das wenige, was es gibt ist tatsächlich direkt an meine Kinder addressiert, weil ich möchte, dass sie etwas über mich erfahren, aus einer Zeit, an die sie sich später nicht mehr so besonders gut erinnern können. Ich möchte, dass sie meine Sicht auf ihr Leben, unsere Familie und das was drum herum geschieht kennen lernen. Das ist stellenweise sehr persönlich und ist nur für die Kinder bestimmt, als Erinnerung für später einmal. Würde ich für mich Tagebuch schreiben oder Geschichten, hätte ich nichts dagegen, wenn das jemand anders liest, ein Detektiv, der sich auf die Spuren meines Lebens begibt.

commit
Bestätigung der Datenspeicherung (Angegebener Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Kommentartext) (Vorgabe der DSGVO)