Dimethyltryptamin 2


In Gedanken an meine Reise heute im Wald, in der ich den Wind um Rat fragend vor einem Tor stand, das mich mit dem Großen Ganzen verbinden sollte, ich ihn aber nur unverständlich flüstern hörte, griff ich blind in mein Bücherregal und bekam Cyberia – Von Hackern, Technoschamanen und Cyberpunks zu fassen, schlug es auf und las laut vor:

Dimethyltryptamin ist keine unserer irrationalen Illusionen. Ich glaube, was wir unter Dimethyltryptamin erfahren sind echte Neuigkeiten. Es ist eine nahe Dimension – erschreckend, verwandelnd und jenseits des Vorstellbaren, und doch in der üblichen Weise zu erforschen.
Dimethyltryptaminist aus mehreren Gründen das am stärksten cyberische Drogenerlebnis. Der Konsument dringt in eine andere Dimension ein, erfährt die Zeitlosigkeit und erfreut sich dann der nonverbalen und nichtlinearen Kommunikation und Verbundenheit. Selbst der Geist und das Selbst entfalten sich und versetzen den Konsumenten in die Lage, diese Dimension unbehindert von physischen, emotionalen und geistigen Barrieren zu durchstreifen. Es ist eine psychopharmakologische Virtuelle Realität.
Dimethyltryptaminwird fast unmittelbar nach dem Eintreten in das System umgewandelt, was nach McKenna auf eine lange gemeinsame Geschichte seiner Molekularstruktur und der Evolution des Menschen sowie auf ein gutentwickeltes morphogenetisches Feld hinweist.

Vielleicht beantwortet das meine Frage an den Wind…

Als der Raum zu einer Kathedrale tanzender Muster geworden war, schossen Lichter durch den Raum, hüpften von einer Person zur nächsten. Ein leuchtender Ring körperlosen Bewusstseins und hochkarätiger Energie schoss durch den Kreis. Die Chakren erblühten. Ich konnte sie genau sehen und fühlen. Die Kundalini-Energie schoss nach oben und sprühte aus den Köpfen, um sich mit der Unendlichkeit des Erfahrbaren zu vereinigen. […] Eine Tryptamin-Initiation.

(Christian Rätsch, Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen)

Dimethyltryptamin


Ähnliche Beiträge
2005 - 16:25: Ich sitze
Talgo Ree reichte mir (wer

Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
AlexRasmess Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Rasmess
Gast

“In Gedanken an meine Reise heute im Wald, in der ich den Wind um Rat fragend vor einem Tor stand, das mich mit dem Großen Ganzen verbinden sollte, ich ihn aber nur unverständlich flüstern hörte, griff ich blind in mein Bücherregal und bekam das Buch zu fassen, schlug es auf und las laut vor.”

Tolle Formulierung – ehrlich! Der Buchtitel verhindert die Wahrnehmung der sprachlichen Brillanz der Passage, deshalb habe ich hier bewußt definit gewählt. ;-)

Alex
Gast

Was ist so toll an der Formulierung? ,)