Rück- und Ausblick 6


Ich hatte schon beim letzten Eintrag das Gefühl, dass ich viiiiiiiel zu lange gewartet hatte und die Pause viel zu groß war; umso ärgerlicher, dass jetzt noch mehr Zeit in gefühlt viel kürzerer Zeitspanne vergangen ist, seitdem ich das letzte Mal etwas geschrieben habe.

Dafür möchte ich mich an dieser Stelle mal bei meinen vielen tausend Lesern entschuldigen und einen kleinen Ausblick auf die nächsten Beiträge geben, die ich jetzt hoffentlich wieder gewissenhafter schreiben werde.

Wenig passiert ist nämlich – natürlich – nicht:

es gibt ziemlich viel über die Ausbildung zu erzählen, auch wenn die letzten beiden Monate relativ wenig von mir ‚praktiziert‘ wurde:
– Die Westklasse wurde mittlerweile abgeschlossen, und wie <ahref=“http://morphoblog.intitaita.de/?p=29″> hier erklärt fehlen damit nur noch zwei Klassen. Mit dem Ende der Westklasse habe ich meine erste Initiation bekommen und bin nun relativ offiziell Paqo, was frei übersetzt Heiler bedeutet. Aber dazu in einem extra Beitrag mehr.
– Momentan machen wir zu jedem Vollmond ein Ritual zur Kräftigung der Archetypen, was auch jedesmal interessante Aspekte hat.
– Auch wenn ich faul war, gab es doch ein, zwei Heilungen in den letzten Monaten, die ich durchgeführt habe und die eine Erwähnung wert sind.

Dann natürlich die Frage, die sich jeder (zumindest jeder, der ein Bild eingereicht hat) stellt: Was ist aus dem Gewinnspiel geworden?? Gute Frage. Leider war die Beteiligung recht spärlich, aber das ist verständlich, wenn der angepriesene Preis nicht richtig vorgestellt wird. Aber soviel dazu: das Morphoorakel ist gebastelt und wartet eigentlich nur auf Vorstellung, auch hierzu werde ich noch einmal extra etwas schreiben.

Außerdem hat der Sommer ja längst angefangen, auch wenn der Regen momentan manchen Leute eine gegensätzliche Aussage abringt, und ich habe viele schöne Fotos zu präsentieren.

Im Schlusswort dieses Ausblicks kann ich nur hoffen, dass ich mich selbst an meine Versprechen halte, ich weiß, dass das in der Vergangenheit manchmal nicht der Fall war und gelobe hiermit Besserung :)


[related_post themes=“flat“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 Gedanken zu “Rück- und Ausblick

  • Rasmes

    Ach Worte …..ach Versprechen ….ach ach wo ist nur der Schall und wor der Rauch….Hilfe, ich seh nichts mehr.

    Lieber mal keine Versprechen geben……Mal schauen wie lang es diesmal bis zum nächsten Eintrag dauert.

    FOTOS, FOTOS, FOTOS

  • Kiat Gorina

    Hallo zusammmen,

    mit Interesse habe ich gelesen, dass ihr Vollmondfeuer macht. Wir auch. Und zwar auch einem Kraftplatz mit sehr starken aufladenden und abladenden Stellen.

    Ich selbst bin Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden. Ich war noch ein Kind, da erkannte der Schamane in mir eine Schamanin. Da bin ich vor Schreck gewetzt, zu meinen Freunden in der Steppe, den Wölfen.

    Wer mer über mein Leben wissen möchte, kann mein Buch lesen oder sich eine Leseporbe runterladen.

    http://www.asaro-verlag.de

    dannn unter Neuerscheinungen auf „Die Schamanin, die keine sein wollte“ klicken …

    Ich wünsche euch eine spannende Lektüre!

    Liebe grüße, Kiat

  • EinsNull

    Hallo Kiat,
    deine Geschichte ist sicherlich ganz interessant… aber ich muss gestehen, dieses „Da bin ich vor Schreck gewetzt, zu meinen Freunden in der Steppe, den Wölfen.“ klingt mir zu reißerisch… Genau wie der Titel auch…
    PS1: der Asaro-Verlag wird in Literaturforen oft als DruckKostenZuschussVerlag aufgeführt… Stimmt das denn?
    PS2: Nichts für Ungut und viel Glück mit deinem Buch… ;)

  • EinsNull

    Ja, aber ich wollt’s nicht löschen, weil sie sich mit der Einleitung (den Vollmondfeuern) ja doch Mühe gegeben hat. Außerdem, wer weiß, vielleicht ist das Buch ja toll :)