Intitaita


Wieso eigentlich Intitaita? Die Frage kam jetzt schon ein paarmal auf und deswegen möchte ich die hier kurz ansprechen:
In der Sprache der Q’ero (Quechua) bedeutet Intitaita Vater Sonne.

Damit stellen Intitaita und Pachamama zwei der 6 Richtung dar, die beispielsweise beim Öffnen eines Heiligen Raumes angerufen werden. Die beiden Pole sind dabei die mächtigsten, da es sich hierbei um Götter handelt.

Pachamama nimmt auch in den Despachos eine wichtige Rolle ein, da sie die Weiblichkeit symbolisiert, allerdings wird nicht ihr direkt etwas geopfert, sondern der Entsprechung der weiblichen Nustas, die eine Art Geisterwesen darstellen. Auch Intitaita wird nicht direkt beopfert, dafür aber die Apus, die Berggeister, die die Männlichkeit repräsentieren.

Beim ersten Despacho im Einführungsseminar, sah dieses als es fertig war, wie eine Sonne aus; daher erhielt unsere Klasse den Namen Intitaita :) Die Schreibweise Intitayta ist ebenfalls korrekt.


[related_post themes=“flat“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.