Aufgabenübernahme im Morphofeld 6


Eine kleine Morphogeschichte für Zwischendurch:

Vor drei Wochen hatte ich einen Termin in der Diabetologie, bei dem mir von meinem Berater mitgeteilt wurde, dass sich der kooperierende Zubehör-Lieferant gemeldet hatte: Vor nunmehr zwei Jahren hatte ich eine neue Insulinpumpe im Wert von über 2000€ bekommen, da meine alte kaputt war, und es schien alles reibungslos gelaufen zu sein. Jetzt meinte dieser aber, die Krankenkasse hätte das nie bezahlt und sie würden immer noch auf der Rechnung sitzen. Ich wunderte mich zusammen mit meinem Berater, wieso da nie etwas passiert war und er meinte zu mir, ich solle unbedingt die Krankenkasse anrufen und das mit denen klären. Die Theorie war, dass das Übernahme-Verfahren eingestellt wurde, weil ich die gewünschten Werte (Blutzucker und Insulin-Statistiken zur Übernahme-Entscheidung nicht abgeliefert hätte).

Die letzten drei Wochen dachte ich also immer wieder mal daran, ich muss dringend die Krankenkasse anrufen, hab es aber immer verplant, auch deswegen, weil ich tagsüber meistens in der Arbeit war.
Heute hatte ich wieder einen Termin zur Diabetesberatung und ein ziemlich schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht darum gekümmert hatte, wusste auch gar nicht wie ich das rechfertigen sollte.

Wir beredeten also erstmal meine Blutzucker-Aufzeichnung (die zwar viel besser geworden sind, aber immernoch als “Hoch-Instabil” eingestuft wurden :( Gelinde gesagt, sie sind das reinste Chaos aus Willkür, aber das gehört hier nicht her…).
Als wir damit fertig waren, meinte mein Berater: Die Krankenkasse habe die Pumpe gezahlt. Er habe dem Zulieferer vor drei Wochen gesagt, ich würde mich bei der Krankenkasse darum kümmern und vor ein paar Tagen wäre die Bewilligung seitens der Kasse eingegangen. Weder die Praxis noch der Zulieferer hatten sich mit der Kasse in Verbindung gesetzt.
Ich habe ihm natürlich gestanden, dass ich gar nichts gemacht habe… Aber vielleicht stimmt das so ja auch gar nicht, und mein tägliches “Ich muss das tun”-Gefühl, hat die Kasse einfach dazu gebracht liegengebliebene Fälle der letzten zwei Jahre nochmal zu überprüfen.

Ich war jedenfalls sehr erleichtert, denn bisher waren die Telefonate mit der Kasse (“Beiträge her oder wir machen ne Zwangsvollstreckung -.-“) nicht sonderlich nett…
Danke, Morphofeld :)


[related_post themes=”flat”]

Ähnliche Beiträge

Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
KerzeEinsNullidaEinsNullRasmes Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Rasmes
Gast
Rasmes

Mehr Glück als Verstand und wer weiß vllt kommt es ja wieder so in zwei bis drei Jahren ;-)

EinsNull
Gast
EinsNull

Ja das kann passieren, Morphohinterhand :(

ida
Gast

Wirklich?Aber das ist sehr schade! ;( Ich wünsche Dir viele Gesundheit und Kraft in der Zukunft!

Kerze
Gast

Ich kenne die “freundliche” Art der Mitarbeiter einiger Krankenkassen, hier wird an der Freundlichkeit wirklich oft gespart, was man da manchmal alles zu hören bekommt ist schon echt lächerlich, vor allem sind wohl immer nur die anderen Schuld !

EinsNull
Gast
EinsNull

Hallo Kerze,
scheint als hättest du da auch schlechte Erfahrungen gemacht…
Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht wüsste, was ich machen würde, wenn mir niemand meine Medikamnte bezahlen würde… ;)