Wer tript hier und warum?


DMT

Hallo, mein Name ist Unus.

Ich bin ein neuer Autor auf diesem Blog, schreibe hier Geschichten und nenne diese Tripberichte. Alles, was ich beschreibe, ist vollumfänglich ausgedacht. Es handelt sich um Fiktion, und was immer ich über Drogen und Trips erzähle – es ist nicht wirklich passiert.

Zuvor schrieb ich meine Berichte unter Ethnobotanica, doch Alex bat mich, die bereits veröffentlichten und auch die anstehenden mit in seinen Blog zu packen, da sie hier gut oder sogar besser reinpassen würden.

In meinen Geschichten begleitet mich mein Freund Talgo Ree – er ist derjenige, der Bezugsquellen kennt und Ahnung von Dosierungen hat. Außerdem kontrolliert er die Erfahrung, indem er sie einleitet. Er ist mein Tripsitter.

Auch wenn alles nur erfunden ist: Die Tripberichte dürfen trotzdem nicht als Aufforderung zum Nachmachen verstanden werden. Die angegebenen Dosen sind, genau wie die Geschichten selbst, rein fiktiv. Es handelt sich nicht um wissenschaftlich relevanten Angaben.

Drogen sollte man nicht nehmen und darüber zu schreiben, wie sie wirken, ist moralisch verwerflich, dürfte sich der ein oder andere vielleicht denken.
Bei den meisten Drogen stimme ich dieser Ansicht zu, doch es gibt weit mehr Wirkungen und Möglichkeiten, als Alkohol, Koks und Meth.
Bei psychoaktiven Substanzen sehe ich das grundsätzlich anders: Die Welt existiert, um Erfahrungen zu machen. Erfahrungen durch psychoaktive Substanzen finden fernab der normalen Filtermechanismen des menschlichen Geistes statt, liefern also so oder so in diesem Kontext immer einen Mehrwert. Dass sie dies immer ohne Preis tun, sagt niemand, doch den gibt es bei jeder Erfahrung und auch jede andere Erfahrung birgt ein Risiko.

Um den Bogen zu schlagen: Seht diese Tripberichte also als das, was sie sind, ohne sie zu verurteilen oder verstehen zu wollen: Geschichten.

~ Unus ~


Alle Geschichten werden hier aufgelistet:

Ich bin nur ich und meine Füße (Pilze)
Die Majestätische Verrücktheit (Pilze)
Kambodia (Pilze) (In Arbeit)
Im Zentrum der Wüste (Pilze) (In Arbeit)
Die fragmentierte Wirklichkeit (THC) (In Arbeit)
Der nepalesische Tempel (Synthetisches Cannabioniod)
Am Rande der Illusion (LSA)


Ähnliche Beiträge
Beltane Fabian und ich saßen
Den ersten Trippbericht zu einer
Talgo Ree reichte mir (wer
In Gedanken an meine Reise
Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:

Über Unus Zerum

Autor der meisten Artikel, die sich um Psychonautik und Ethnobotanik drehen. Manchmal auch Künstler und Geschichtenerzähler auf anderen Gebieten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar