Life Itself Is Art 6


lunadarko

Was ist Kunst?

Die Diskussion, was denn genau Kunst ist, was noch oder nicht mehr und wieviel Handwerk letztlich Aspekt davon sein muss oder darf, ist vermutlich eine der ältesten Diskussionen der Menschheitsgeschichte.

Ist es ein wunderschönes Gemälde einer tollen Bergkullise oder doch eher ein roter Fleck auf einer weißen Leinwand?

Immer wieder streiten wir uns über diese Frage und immer wieder kann ich über diese Diskussion nur den Kopf schütteln, denn sie zeigt mir jedesmal, dass wir versuchen etwas oberflächlich zu betrachten, was in seiner Basis alles andere als das ist.

Kunst ist für mich alles, was ein Kunstwerk nicht zeigt, alles, was außerhalb des Rahmens liegt, alles, was im diffusen Dämmerlicht des Kontextes existiert.

Kunst ist genauso vielfältig und individuell wie jeder Mensch selbst und doch ist Kunst meistens das, wozu die meisten Menschen angewidert oder unverständig den Kopf schütteln, wenn sie es erblicken, es als krank, geistesgestört oder befremdlich wahrnehmen.

Kunst ist keine klare Intention, kein klarer Klang, kein klares Bild.

Das Leben selbst ist Kunst

Im Kontext der Selbstähnlichkeit allen Seins ist der Lebensfunke ein roter Klecks auf einer weißen Leinwand. Ein um sich selbst rotierendes, symmetrisches Fraktal aus dunkler Materie am Rande eines schwarzen Lochs, gestanzt aus einem Regenbogen und getunkt in kristallisierte gelbe Zuckerwatte. Oder so.

Warum ich das hier überhaupt schreibe? Nicht um Kunst diskutieren zu wollen, da käme ich nicht mit einem für jeden zufriedenstellenden Ergebnis raus, sondern um mein Verständnis von Kunst kurz zu skizzieren und ein Beispiel dafür zu bringen.

Youtube und Kunst?

Im Bereich Youtube z.B. war es lange so, dass die meisten Video-Produzenten sich als Video-Künstler bezeichneten. Mittlerweile ist neben dem Einheitsbrei aus Comedy, Beauty, Pranks und Challenges kaum noch etwas übriggeblieben, was eine einigermaßen große Reichweite hat und dennoch einen künstlerischen Kern hat.

Doch es gibt sie noch, die Video-Künstler und eine dieser in meinen Augen großen Künstlerinnen hat gerade ein Werk veröffentlicht, dem ich hiermit gerne Credits geben möchte, weil sie damit einfach jeden Aspekt meines Kunstverständnisses trifft. Und weil es intereressant ist, wie man in den zugehörigen Kommentaren lesen kann, wie engstirnig die meisten Menschen immernoch mit dieser Art von Kunst umgehen.

Das folgende Video ist von Luna Darko und enthält nicht nur wirklich gut ausgewählte Musik von Dat Adam sondern auch die ein oder andere Botschaft und genau wie Luna frage ich mich Tag für Tag:

es ödet mich alles so an,
wieso reden wir nicht darüber
wie aufregend unsere existenz ist?


Ähnliche Beiträge
Wie ja bereits in meinem

Mit mir und/oder dem Morphoblog verknüpfte Profile in verschiedenen sozialen Netzwerken:

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Life Itself Is Art"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung